Zeitschrift für
Bank- und Kapitalmarktrecht


Die Sozietät PRO LAW führt die Redaktion der „Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht“ (BKR). Mitherausgeber, Schriftleiter sowie verantwortlicher Redakteur im Sinne des Presserechts ist Dr. Volker Lang.

Die BKR erscheint monatlich und enthält alle praxisrelevanten Informationen aus den Bereichen Bankrecht, Börsenrecht, Aufsichtsrecht, Kapitalmarktrecht, Kapitalanlagerecht, Asset-Management, Investment-Banking sowie dem kapitalmarktbezogenen Handels- und Gesellschaftsrecht. Sie enthält die wesentliche Rechtsprechung aus dem Bereich des Bank- und Kapitalmarkrechts. Hierbei werden auch wichtige unterinstanzliche Entscheidungen der Amts-, Land- und Oberlandesgerichte berücksichtigt. Besonders bedeutende Entscheidungen werden von qualifizierten Autoren kommentiert.

Die Beiträge in der BKR sind vor allem praxisorientiert, vernachlässigen aber nicht den wissenschaftlichen Anspruch. Berichtsaufsätze erschließen bank- und kapitalmarktrechtliche Themengebiete und benachbarte Gebiete (Immobilienrecht aus Bankensicht, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht, erbrechtliche Fallgestaltungen in der Bankrechtspraxis). Aufsätze aus dem Investment Banking, dem Bereich Mergers & Acquisitions und zu strukturierten Finanzierungsformen zeigen neue Wege für die Bankpraxis und die Beratung mittelständischer Unternehmer auf. Die Herausgeber der BKR sind namhafte Persönlichkeiten aus der Richterschaft (BGH), dem Hochschulbereich, dem Bereich der Anwaltschaft, der Bankenwelt und der Seite der Verbraucher. Die BKR ist neutral, unabhängig und berücksichtigt die Sichtweisen all derjenigen, die sich mit dem Bank- und Kapitalmarktrecht befassen.


Ansprechpartner

Portrait BPR

Bettina Plaßmann-Robertz
Rechtsanwältin / stellvertretende Redakteurin

Claudia Baumanns
Redaktionsassistentin

Poppelsdorfer Allee 64
53115 Bonn

T: +49 (0)228 24 2626 0
F: +49 (0)228 24 2626 26
E: claudia.baumanns@pro-law.eu

Weitere Informationen finden Sie unter

http://rsw.beck.de/cms/?toc=BKR.root